Diese Form der Alopezie liegt vor, wenn Haarausfall in Folge von externen Faktoren wie Druck, Zug oder Reibung verursacht wird. Ursachen hierfür sind beispielsweise Dauerfrisuren mit stramm sitzenden Knoten/ Zöpfen, das Tragen von schweren Lasten auf dem Kopf, enge Kopfbedeckungen (Schutzhelme, Hüte, Kopfbänder) und bei langerBettlägerigkeit mit Kopflage stets in gleicher Position (bei Säuglingen oder Pflegebedürftigen).

Desweiteren führt das zwanghafte Haareausreißen (Trichotillomanie) zu dieser Form des Haarausfalls. Die Therapie besteht zum einen darin, die externen Faktoren so gut es geht zu vermeiden und zum anderen im Falle von Trichotillomanie sich in fachärztliche Behandlung zu begeben.

Synonyme für Alopecia mechanis sind unter anderem: Alopecia mechanica, Alopecia traumatica, Alopezia mechanis, Alopezia traumatica und mechanisch bedingter Haarausfall.

< zurück zu Haarausfall Arten

Haftungshinweis / Unbedingt beachten!!
Alle Informationen auf dieser Webseite dienen lediglich zu Informationszwecken und ersetzen auf keinen Fall medizinischen Rat. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Für Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung. Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!

Alle Angaben wurden sorgfältig recherchiert, für die Vollständigkeit und Richtigkeit können wir dennoch keine Haftung übernehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*