Die Ursachen von Haarausfall sind vielseitiger Natur. Liegen Erkrankungen des Immunsystems oder schwerwiegende körperliche Beschwerden vor, die eine medikamentöse Behandlung erfordern, kann Haarausfall als Nebenwirkung auftreten. Auch von Krebstherapien ist geläufig, dass die Kopfbehaarung stark abnimmt. Zudem ist erwiesen, dass die genetische Veranlagung sowie Hormonstörungen eine maßgebliche Rolle bei Haarausfall spielen. Doch neben diesen Ursachen bestehen zahlreiche weitere Gründe, die zu Haarausfall führen. Eine Ursache liegt nicht selten im ungünstigen Lebenswandel der heutigen Zeit.

In den letzten Jahren ist stressbedingter Haarausfall immer häufiger geworden. Der fordernde Beruf, die Familie und zusätzliche Freizeitaktivitäten überfordern den Körper mit der Zeit, sodass dieser sich auf seine Art zur Wehr setzt. Kombiniert sich ein dauerhaft stressiger Alltag mit mangelhafter und ungesunder Ernährung, treten schnell Mangelerscheinungen auf, die sich in Haarausfall äußern. Eine Abhilfe ist in diesem Fall relativ rasch möglich, erfordert jedoch eine drastische Ernährungsumstellung und neue Tagesplanung. Ein weiterer Grund lehnt sich ebenfalls stark an das moderne Leben an. Haarfärbungen und Stylingprodukte schädigen auf Dauer die Haarstruktur, sodass ein regelmäßiges Nachwachsen nicht gewährleistet ist. In der Folge dünnen die Haare immer weiter aus. Bei Unverträglichkeiten auf bestimmte Produkte können die Haare sogar ganz ausgehen. Auch Diäten wirken sich, wenn übertrieben, negativ auf die Haarstruktur und das Haarwachstum aus. Wer radikale Diäten bevorzugt, ohne den Vitamin- und Mineralstoffhaushalt des Körpers im Auge zu behalten, kann mitunter zusätzlich zum Gewichtsverlust einen deutlichen Verlust von Haupthaar verzeichnen.

Haftungshinweis / Unbedingt beachten!!
Alle Informationen auf dieser Webseite dienen lediglich zu Informationszwecken und ersetzen auf keinen Fall medizinischen Rat. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Für Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung. Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!
Alle Angaben wurden sorgfältig recherchiert, für die Vollständigkeit und Richtigkeit können wir dennoch keine Haftung übernehmen.

Bildnachweis/Lizenz: © Diego Cervo/Shutterstock

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*